Beitrag Fullsize Banner NRZ

Vredestein Group bleibt auf der Erfolgsspur (Update)

Der Vredestein-Konzern setzte 2003 insgesamt 305,6 Millionen Euro um, davon etwa 200 Millionen Euro im Neureifengeschäft und erwirtschaftete einen EBIT von 18,6 Millionen Euro. Das reichte zu einem Nettogewinn von 9,1 Millionen Euro. Der für das Reifengeschäft verantwortliche Vredestein-Geschäftsführer Rob Oudshoorn ließ auf telefonische Anfrage erkennen, dass sein Unternehmen in diesem Jahr auf einer ähnlichen Erfolgswelle schwimmt wie viele andere Wettbewerber auch. Konkrete Zahlen konnte oder wollte er allerdings nicht nennen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.