Muss Pirelli Mailänder Leitindex verlassen?

Bei dem turnusgemäßen Wechsel bei der Besetzung des Leitindexes der Mailänder Aktienbörse, also des MIB-30-Indexes, am 20. September wird nach Ansicht von Börsenexperten mit der Betreibergesellschaft des nationalen Stromnetzes, Terna, ein weiterer Titel aus der Branche „Utility“ in den Index aufgenommen. Dem Neuzugang muss nach Berechnungen von Analytikern der Reifen- und Kabelkonzern Pirelli Platz machen, wie es in der Neue Zürcher Zeitung heißt. Terna, ein Spin-off des früheren Strommonopolisten Enel, ist erst vor zwei Monaten an die Börse gegangen; mit einem Volumen von 1,7 Milliarden Euro hatte es sich um das größte italienische Initial Public Offering (IPO) seit Ende 2001 gehandelt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.