Mehr Kapazitäten für Michelin

Michelin will in den kommenden Jahren seine Produktionskapazitäten in Brasilien und den USA erhöhen.

Der französische Reifenhersteller wolle 98 Millionen US-Dollar in Brasilien investieren. Dies teilt der französische Online-Dienst unter Berufung auf ein Communiqué der örtlichen Niederlassung mit. Mit dieser Investition wolle Michelin in seinem Werk in Rio de Janeiro seine Produktionskapazitäten erhöhen und gleichzeitig mehr als 160 direkte Arbeitsplätze schaffen. Insgesamt werde sich die Kapazität durch diese Investition bis 2005 um 40 Prozent erhöhen auf dann 1,6 Millionen Reifen jährlich. In dem Communique heißt es weiter, berichtet Autoactu.com, das es sich bei dieser Investition um die erste Phase von mehreren handelt.
Unterdessen gibt Michelin North America bekannt, dass in seinem Retread Technologies-Werk in Covington, Georgia, die Kapazitäten verdoppelt werden sollen. Werksleiter John Yarbro weist darauf hin, man werde sogar Hightech-Kapazitäten in dem 1999 gegründeten Werk hinzufügen. Diese Erweiterung wird mit gestiegener Nachfrage nach Pre-Mold-Laufstreifen sowie der Notwendigkeit von Prozessoptimierungen erklärt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.