AEZ startet Motorsport-Engagement

Die AEZ Leichtmetallräder GmbH präsentierte im Alcar Logistikzentrum in Siegburg eine Woche vor Rennbeginn der DTM ihr diesjähriges Motorsportengagement. So wird das Unternehmen mit dem AEZ-Racing Team in der FIA Formel 3000 Meisterschaft und mit dem Team Rosberg in der DTM in zwei internationale Topserien einsteigen und dort junge Piloten fördern. Sie sollen mit Hilfe des Engagements der AEZ die Möglichkeit erhalten, sich mit Hilfe ihrer Teams an die Spitze heranzuarbeiten, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Der Altersschnitt der drei Aktiven beträgt nur 21,6 Jahre.

Die AEZ wird mit Raffaele Giammaria und Ferdinando Monfardini zwei italienische Piloten in der FIA Formel 3000 einsetzen. Dafür wurde mit AEZ Racing ein eigenes Team gegründet. Dieses wird mit dem schon länger etablierten Team von Durango eine technische und sportliche Zusammenarbeit pflegen. In der DTM wird im Team von Keke Rosberg mit Jarek Janis ein Fahrer aus der Tschechischen Republik und in diesem Jahr jüngster Pilot der DTM maßgeblich unterstützt.

Die Zielsetzung für die Fahrer sei es, heißt es weiter in der Pressemitteilung, sich zu etablieren, weitere Erfahrungen zu sammeln, um in den Folgejahren davon wesentlich zu profitieren. Mit diesem Einsatz sei es auch für das Unternehmen AEZ Leichtmetallräder möglich, die technischen und praktischen Erfahrungen aus dem Rennbetrieb in die zukünftige Produktentwicklung und Markenpositionierung einfließen zu lassen. Mit diesem neuen Engagement im Motorsport wolle die Marke AEZ Leichtmetallräder ihren Bekanntheitsgrad erhöhen und ihre Positionierung festigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.