Michelin Apollo Tyres investiert knapp 70 Millionen Euro

Wie Hindustan Times meldet, wird das Jointventure-Unternehmen Michelin Apollo Tyres knapp 70 Millionen Euro in den Bau einer Lkw-Radialreifenfabrik in Ranjangaon (Bundesstaat Maharashtra/Indien) investieren. Die Kosten für das Projekt werden gemäß der Anteile beider Unternehmen an dem Jointventure geteilt: Der französische Konzern hält 51, der indische Reifenhersteller (an dem Michelin mit 14,9 Prozent beteiligt ist) die restlichen 49 Prozent der Anteile. Die Kapazität des Werkes wird mit 350.000 Einheiten jährlich beziffert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.