„Ideentreff Nordbaden“ zu Gast bei Michelin

Zum vierten Mal kamen Vertreter von Industrieunternehmen zum „Ideentreff Nordbaden“ zusammen. Ziel der 27 Teilnehmer war der Erfahrungsaustausch zum Thema Ideenmanagement und Innovation. Als Gastgeber hatte in diesem Jahr das Michelin Reifenwerk in Karlsruhe eingeladen. Der Reifenproduzent stellte den Teilnehmern sein dezentrales System für spontane Fortschrittsideen KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) vor. „Innovationen und Kreativität im Bereich der Prozesse, Strukturen, Systeme und Produkte sind für das Überleben eines jeden Unternehmens unumgänglich“, so die Überzeugung von Roland Bächlein, Personalleiter im Michelin-Werk Karlsruhe.

Die Teilnehmer aus den nordbadischen Industrieunternehmen zeigten sich an dem bei Michelin angewandten System und den praktischen Erfahrungen in einem Industrieunternehmen sehr interessiert. Gespräche mit Mitarbeitern vor Ort machten deren Innovationskultur noch besser begreifbar.

Der Reifenhersteller setzt auf die Kreativität und den Innovationsgeist der Mitarbeiter – mit Erfolg: Die Mitarbeiter auf allen Hierarchiestufen engagieren sich für spontane Fortschrittsideen, das Unternehmen kann deren Know-how nutzen, gleichzeitig Kosten senken und beteiligt die Mitarbeiter am Nutzen in Form von Prämien. Die Förderung des KVP-Systems führte bei Michelin in Karlsruhe 2003 gegenüber dem Vorjahr zu einer Verdoppelung auf annähernd 800 umgesetzte Fortschrittsideen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.