Dunlop Kart-Cup 2003

Finale zum Dunlop Kart-Cup 2003: 97 Fahrer aus ganz Deutschland treten am 15. Februar 2004 im SaaleGoKart Center Dölzig bei Leipzig zur endgültigen Entscheidung um den Meistertitel an. Der Startschuss zum ersten Rennen fällt um 12.30 Uhr, die Siegerehrung ist für 15.00 Uhr vorgesehen. Der Weg ins Finale war hart: In 13 regionalen Rennen mussten sich die Kandidaten aus Reifenhandel und Autohäusern qualifizieren.

Die Stadt Leipzig hat sich als Austragungsort für das Finale des Dunlop Kart-Cups fest etabliert. Zum fünften Mal in Folge finden die Endläufe zum Abschluss der Saison im Saale GoKart Center Dölzig statt. Auch in diesem Jahr hat sich wieder Rennprominenz angesagt. Rennfahrerin Claudia Hürtgen, Meisterin der Deutschen Tourenwagen Challenge (DTC) 2003, wird den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite stehen und am Ende des Renntages gegen 15.00 Uhr die Siegerehrung vornehmen.

Der Dunlop Kart-Cup hat schon Tradition. Seit 1997 veranstaltet Dunlop diese Kart-Meisterschaft für Fachkräfte aus Reifenhandel und Autohäusern. Bei den jungen Entscheidungsträgern erfreut sich der Dunlop Kart-Cup hoher Akzeptanz und Beliebtheit. Dies beweist auch die Zahl der Teilnehmer, die mit 97 Fahrern höher liegt als je zuvor.

Kart-Fahren ist „in“. Besonders das „Indoor-Karting“, das Fahren in der Halle, ist eine echte Wachstumsbranche. An dieser Entwicklung hat auch die Dunlop GmbH und Co. KG ihren Anteil. Die Hanauer zählen zu den bedeutendsten und kompetentesten Herstellern von Kart-Reifen: Aus diesem Grund werden auch die Rennen der Deutschen Kart-Meisterschaft auf Dunlop-Reifen ausgetragen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.