Genan bringt sich in Stellung für Deutschland

Seit dem 1. April läuft sie unter Volllast, die größte und modernste Reifenaufbereitungsanlage weltweit, und zwar in Oranienburg nördlich von Berlin. Die Betreibergesellschaft Genan hat äußerst gute Nachrichten: Statt der ursprünglich erwarteten 55.000 Tonnen werden pro Jahr wohl bis zu 70.000 Tonnen Altreifen in der vollautomatischen Anlage zerkleinert und zu Pulver oder Granulat verarbeitet. Genan sieht die Zukunft des Altreifenrecyclings sogar dermaßen positiv, dass eine zweite Anlage in Deutschland sowie eventuell eine weitere im EU-Ausland geplant sind. Der Rohstoff Altreifen ist derzeit begehrter denn je, nehmen die Kosten für den Original-Rohstoff doch seit einiger Zeit durch steigende Nachfrage stark zu.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.