ZF Trading organisiert internationalen Vertrieb neu

ZF Trading (Schweinfurt) strukturiert die Verantwortungsbereiche im internationalen Vertrieb künftig ausschließlich regional. Den Vertrieb Zentraleuropa mit den drei Marken Sachs, Boge und Lemförder leitet Manfred Filko. Sein Kollege Peter Ackermann steht der Vertriebsabteilung Westeuropa vor. Die Aktivitäten in den Schwerpunktmärkten Osteuropas wird Christoph Hahn verantworten. Frank Shanbhag leitet den Vertrieb für Nord- und Südamerika sowie den asiatisch-pazifischen Raum. Vertriebsleiter Michael Krentz ist für Afrika, den Mittlern Osten, Griechenland und die Türkei zuständig.

ZF Trading will mit der Neuorganisation den Anforderungen seiner Kunden entsprechen. Nach der Zusammenlegung von Sachs Handel und Lemförder International im Jahr 2002 zu ZF Trading, dem Handelsunternehmen der ZF Friedrichshafen AG, nutzen immer mehr Kunden nun das breitere Produktprogramm mit Antriebs-, Fahrwerk- und Lenkungstechnik und erwarten daher auch die komplette Betreuung für alle drei Marken und sämtliche Produkte des Hauses aus einer Hand. Die Vertriebsmitarbeiter haben jetzt die Möglichkeit, für die Kunden die Aktivitäten der Marken Sachs, Boge und Lemförder flexibler aufeinander abstimmen zu können.

Alle fünf Vertriebsleiter berichten direkt an Franz Lechner, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb der ZF Trading GmbH. Lechner: “Langfristiges Ziel der ZF Trading GmbH ist es, in allen wichtigen Automobilmärkten die führende Position im freien Ersatzteilmarkt zu erreichen. Basis dafür ist das große persönliche Engagement der Vertriebsmannschaft für unsere Geschäftspartner sowie ein umfassendes Angebot an Sachs-, Boge- und Lemförder-Originalteilen mit den passenden Service-Programmen.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.