Hohes Investitionsniveau in deutschen Kfz-Werkstätten

Trotz der schwierigen Lage im Werkstattbereich lag Deutschland beim Verkauf von Werkstattausrüstungsgeräten im Jahr 2002 im Vergleich zu anderen europäischen Ländern auf Platz 1 gefolgt von Frankreich und Italien. Dies macht eine von der EGEA (European Garage Equipment Association) jährlich herausgegebene Statistik der Werkstattausrüstungsbranche deutlich.

Der Statistik liegen neben Zahlen aus Deutschland auch Ergebnisse aus Belgien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen und Finnland zugrunde. Demnach wurden im Jahr 2002 in Deutschland 18 Prozent mehr Werkstattausrüstungsgeräte verkauft als im Vorjahr. Dass die Prozentzahl trotz der schwierigen Lage der Werkstattausrüstungsbranche positiv aussieht, ist vorwiegend dem Zuwachs im Bereich On-Board-Diagnose zu verdanken, der sich im Vergleich zum Jahr 2001 verdreifacht hat.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.