Dunlops Run-Flat-Schulungen sehr gefragt

Die Rahmenbedingungen für erfolgreichen Handel mit Reifen ändern sich ständig. Neue Produkte, wachsende Ansprüche an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, ein flexibler Markt und vieles mehr motiviert Jahr für Jahr zahlreiche Reifenhandelspartner, Weiterbildungsangebote zu nutzen, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aufzufrischen und stets zu verbessern.

Unter dem Motto „kompetent, praxisnah und branchenspezifisch“ ist das Dunlop-Schulungszentrum im Handel weithin bekannt. Über festgelegte Themen hinaus bietet Dunlop auch individuelle Schulungen, die auf Anfrage gebucht werden können. So geschehen beim Thema „Run-Flat für den Winter“. Zur laufenden Wintersaison hat Dunlop wieder zahlreiche Seminare durchgeführt, deren Schwerpunkte sich diesmal insbesondere auf die Bereifung von Fahrzeugen mit Run-Flat-Reifen bezogen.

Seit einigen Jahren bietet Dunlop Run-Flat-Reifen auch für den Winter an. Sowohl der Dunlop SP Wintersport M2 als auch der Dunlop SP Wintersport M3 verfügen in zahlreichen Dimensionen über Notlaufeigenschaften.
Insbesondere Fahrer von Fahrzeugen, die aufgrund der Run-Flat-Bereifung im Sommer nicht mit den üblichen Pannenkomponenten wie Reserverad oder Reifenpannen-Soforthilfe-Systemen ausgestattet sind, müssen auch im Winter auf die Vorteile von DSST-Pneus nicht verzichten. Die Fachkompetenz des Handels ist in diesen Tagen wieder ganz besonders gefragt, denn insbesondere in diesen Fällen muss darauf geachtet werden, dass der Kunde mit den richtigen Reifen vom Hof fährt.

„Wir sind begeistert über das große Interesse von Seiten des Fachhandels, insbesondere im Winter optimalen Run-Flat-Service anbieten zu können“, erläutert Hans-Peter Glas, Leiter des technischen Kundendienstes bei Dunlop in Hanau. „Die Mitarbeiter beim Händler müssen wissen, worauf es bei der Umrüstung, insbesondere im Fall Run-Flat-Reifen, ankommt, welche Produkte und Technologien im Markt zur Verfügung stehen, wie man ein Run-Flat-bereiftes Fahrzeug zuverlässig erkennt und wie man den Verbraucher fachgerecht über den besonderen Fall aufklärt und kompetent berät.“

Über die produktspezifische Fachkompetenz hinaus schult Dunlop die Teilnehmer auch in allen betriebswirtschaftlichen Belangen, gibt Hilfestellung bei der Beratung und Tipps für die entsprechende Ausstaffierung des POS.

Neben dem theoretischen Teil wird, wie auch bei den Sommerschulungen, die Handhabung von Run-Flat-Reifen in der Praxis geübt. Dabei werden verschiedene Montagearten mit unterschiedlichen Systemen durchgeführt und nicht nur die Funktionsweise der Reifen, sondern auch der dazugehörigen Komponente Luftdruckkontrollsystem im Fahrversuch ermittelt und erläutert.

Das Dunlop-Schulungsprogramm sieht die Seminare je nach Kundenwunsch vor Ort beim Händler oder im Dunlop-TrainingsCenter in Hanau vor. „Bei uns hat der Kundenwunsch höchste Priorität,“ so Hans-Peter Glas „nur so stellen wir den individuellen Lernerfolg der Mitarbeiter im Reifenhandel sicher.“ Umfangreiche Beratung rund um das Thema Run-Flat-Reifen im Winter erhalten Reifenhandelspartner auch telefonisch im technischen Kundendienst bei Dunlop.

Zahlreiche Schulungsthemen werden selbstverständlich nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer zu allen Themen rund um den Reifen und den Reifenhandel angeboten. Informationen erhalten Interessenten über ihren Dunlop-Außendienstmitarbeiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.