Dunlop mit positiver IAA-Zwischenbilanz

Dunlop blickt auf eine erfolgreiche erste IAA-Woche zurück mit zahlreichen Gesprächen zwischen Dunlop-Reprä-sentanten und Vertretern der Automobilindustrie, des Handels und der Medien. Die ausgestellten Produkte stießen auf reges Interesse des Publikums.

Besondere Aufmerksamkeit erfuhr die Runflat-Technologie von Dunlop: DSST-Reifen mit Notlaufeigenschaften können auch nach einer Reifenpanne in luftleerem Zustand weitergefahren werden.

Insbesondere das Konzept, ein TV-Studio auf dem Messestand einzurichten, erweist sich als voller Medienerfolg und Anziehungspunkt für die IAA-Besucher. Viele Sender berichteten bereits aus dem Studio. Der Hessische Rundfunk startete bereits am Sonntag vor Eröffnung der Ausstellung mit dem Sportkalender. Bei der täglichen HR-Live-Sendung von der IAA waren Dunlop-Vertreter wie Christian Stein (Geschäftsführer), Rolf Reitz (Produktmanager für „Fill & Go“) oder Manfred Theisen (Leiter Motorsport) gefragte Gäste zu folgenden Themen: Reifendesign, Reifentechnik, Reifenpannenset oder Motorsport.

Auch Sender wie ZDF, ARD, MDR, n-tv, N24, Premiere, DSF, Deutsche Welle und RTL nutzten bereits das TV-Studio für Live-Sendungen, Aufzeichnungen und Expertengespräche beispielsweise mit den DTM-Piloten Bernd Schneider und Michael Bartels, Rallye-Frau Jutta Kleinschmitt oder Stars wie Motorsportfan Joey Kelly, Moderator Andreas Türk oder Jury-Mitglied und Model Alexandra Kamp.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.