Amcast muss weiter Schulden reduzieren

Der amerikanische Automobilzulieferer Amcast Industrial, unter anderem Produzent von Aluminiumfelgen für die Erstausrüstung und bis vor wenigen Monaten Eigner des italienischen Felgenherstellers Speedline, muss den bereits eingeleiteten Abbau des Schuldenbergs weiterführen und hat sich mit den Banken auch hinsichtlich neuer Kreditbedingungen zusammengesetzt. Kurzfristig werden 10,5 Millionen US-Dollar Tilgung fällig, die etwa sechs Prozent der Gesamtschulden entsprechen. In diesem Zusammenhang sind auch die Gespräche mit der Citation Corporation zu sehen, die Interesse am Kauf von drei Amcast-Fabriken geäußert hat. Das Zustandekommen des Verkaufs würde Amcast neue Möglichkeiten eröffnen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.