Marlboro Masters auf Kumho-Reifen

Seit 2002 rüstet der koreanische Reifenhersteller Kumho die Formel 3-Fahrzeuge beim imageträchtigen „Marlboro Masters“ aus, bei dem sich die Top-Fahrer verschiedener nationaler Meisterschaften messen. Der nächste Lauf findet am zweiten August-Wochenende im niederländischen Zandvoort statt. Die Bestplatzierten Piloten gelten als Kandidaten für ein Formel 1-Cockpit.

Kumho-Rennreifen kommen außer in der Formel 3 auch in der englischen Rallyemeisterschaft, der europäischen Rallye-Cross-Meisterschaft, im nordamerikanischen Offroad Racing (bis zu 800 PS starke Geländewagen) sowie in der schwedischen Tourenwagen-Meisterschaft (auf Audi A4) zum Einsatz. Das Kumho-Motorsportengagement ist erst etwa zehn Jahre alt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.