Yokohama investiert weiter auf den Philippinen

Nachdem Yokohama das Investment von 2 Milliarden Yen in die philippinische Reifenfabrik unterbrochen hatte, weil man mit den dortigen Gewerkschaften aneinander geraten war, laufen die Arbeiten an der Produktionsausweitung jetzt wieder an. Ein philippinisches Gericht hat im Sinne des Yokohama-Managements entschieden, das beschlossen hatte, 70 Mitarbeitern zu kündigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.