Lassa erweitert “Competus”-Reifenfamilie um neue Größen

Der “Competus” ist nach Aussagen des türkischen Reifenherstellers Lassa das Flaggschiff in der eigenen 4×4-Produktrange. Er wurde sowohl für die Straße als auch fürs Gelände konzipiert. Dabei sollen selbst extreme Bodenverhältnisse und Wetterlagen den Reifen vor keine unlösbaren Probleme stellen. Als Grund hierfür wird unter anderem das speziell entwickelte Profildesign genannt, das für erhöhte Traktion im Gelände genauso zuständig sei wie für eine ruhige Fahrweise auf der Autobahn. Seit der Einführung im Jahre 2001 in Großbritannien ist das “Competus”-Sortiment regelmäßig mit wichtigen neuen Größen auf den letzten Stand gebracht worden, um sicherzustellen, dass den Vertriebspartnern maximale Marktabdeckung geboten werden kann. Erst vor kurzem hat das Unternehmen wieder zwei neue Bezugsgrößen in den Dimensionen 265/70 R16 und 215/65 R16 eingeführt. ”In den letzten zwei Jahren hat der ‚Competus’-Reifen sich als sehr wichtig für Lassa erwiesen, da er unseren Vertriebspartnern geholfen hat, sich erfolgreich mit unserer Marke in einem neuen Marktsektor zu bewegen”, erklärt Gündüz Akin, der Verkaufs- und Marketingdirektor des Unternehmens für Europa. “Die neuen Größen, die wir in den letzten Monaten eingeführt haben, helfen immer wieder neu, die Aufmerksamkeit unserer Vertriebspartner auf das Produktangebot zu lenken und ihnen eine weitere Verkaufsmöglichkeit eines Lassa-Produktes zu geben”, fügt Akin hinzu. Abgesehen von dem Profildesign, das über Schulterblöcke mit “kantigen Ecken” dem Reifen eine zusätzliche Portion Griffigkeit auf Schnee und Matsch mitgeben soll, haben die Entwickler eigenen Worten zufolge allerdings noch weitere Parameter optimiert. So will man mit einer speziellen Gummimischung den Spritverbrauch vermindern und gleichzeitig während der gesamten Nutzungsdauer des Reifens eine gute Nasshaftung erzielen. Eine robuste Karkasse ist demgegenüber für eine – wie Lassa selbst sagt – “verlässliche Handhabung unter unterschiedlichsten Einsatzbedingungen” zuständig, während einsträngigen Wulst ein verbesserter Sitz des Reifens an der Felge und damit ein gleichmäßigeres Fahrgefühl zugeschrieben wird. “Das spezielle Seitenwandprofil und die duale Materialmischung der Lauffläche tragen ebenfalls zum Fahrkomfort bei”, verspricht der Hersteller. Für ein sportliches, markenspezifischeres Erscheinungsbild soll das weiß gestaltete Markenlabel auf der Seitenwand (mit Ausnahme der Größe 205/80R16) sorgen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.