Bundesregierung schafft “Ersatzteile-Monopol”

Dienstag, 8. April 2003 | 0 Kommentare
 

Der Gesamtverband Autoteile-Handel e.V. (GVA) kritisiert den am 26.

März getroffenen Kabinettsbeschluss zur Reform des Geschmacksmusterrechts. Die mit Spannung erwartete Entscheidung in der Ersatzteile-Frage sei "rechts-, ordnungs-, mittelstands- und verbraucherpolitisch enttäuschend", schreibt der Verband in einer Pressemitteilung. Es sei keine "Regelung für, sondern gegen einen freien Wettbewerb getroffen" worden, bemängeln die Interessenvertreter des Autoteile-Handels mit Sitz in Ratingen.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *