Reifenrecycling per Mikrowelle

Die Firma Environmental Waste International Inc. (Ajax Ontario/Canada) hat ihre erste kommerzielle Anlage zum Reifenrecycling auf Polymerisationsbasis an eine nicht genannte Firma in Großbritannien verkauft. Die Technologie von EWI basiert auf Mikrowellen, die Altreifen in die Bestandteile Ruß, Öl, Stahl und Kohlenwasserstoffe zerlegt. Die Anlage, die rund zehn Mio. Dollar kosten dürfte, ist auf eine Kapazität von 3.000 Reifen täglich ausgelegt und soll im Sommer 2004 in Betrieb gehen. Die erzeugte Energie sei nicht nur ausreichend, die eigene Anlage zu betreiben, sondern könne Überschüsse ins Stromnetz einspeisen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.