Michelin verkauft Cord-Fabrik

Das südkoreanische Unternehmen Hyosung Corp. hat einen 350-Mio.-Dollar-Auftrag zur Belieferung Michelins mit Reifencord erhalten und übernimmt in diesem Zusammenhang ein Michelin-Werk für Reifencord in Virginia zu einem nicht genannten Betrag. Hyosung, der weltgrößte Hersteller von Polyester-Reifencord, gibt bekannt, dass die amerikanische Tochterfirma Hyosung America Inc. die betreffende Michelin-Fabrik erwirbt, für Hyosung dürfte nicht nur der Auftrag Michelins von Bedeutung sein, das Unternehmen sieht jetzt vielmehr einen besseren Zugang zum US-Markt und strebt an, den nordamerikanischen Marktanteil für Reifencord von jetzt 13 auf dann 20 Prozent zu steigern. Der weltweite Anteil solle von 20 auf 24 Prozent ansteigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.