Brock Car Fashion mit Hightech-Lackiererei

Der Absatz von Leichtmetallrädern steigt in der Erstausrüstung immer weiter an. Vor allem Modelle wie die BMW Dreier-Reihe oder die Mercedes C- und E-Klasse werden zu über 75 Prozent mit Aluminiumrädern bestückt. Ist die Originalfelge jedoch nicht nach dem Geschmack des Kunden oder möchte er eine Radgröße, die der Hersteller nicht im Programm hat, bleibt nur noch der Gang zum Fachhändler. Brock Car Fashion gehört zu den bekannteren Herstellern für edle und formschöne Leichtmetallfelgen. Jetzt stellen die Räderspezialisten aus Derkum ihre hochmoderne Lackiererei vor: Auf 4.350 Quadratmetern befindet sich die Lackiererei der Fa. Brock. Dort werden unter Einsatz moderner Techniken neben Leichtmetallfelgen auch Kunststoffe für renommierte Automobilhersteller wie DaimlerChrysler lackiert. Bis zu 200 Räder pro Stunde stellt die neue Produktionsanlage fertig. Im Moment beträgt die Kapazität 3.000 Felgen pro Tag. Das aufwändige, hochtechnologische Lackierverfahren garantiert die Top-Qualität der Brock-Felgen und Kunden-Räder. Grundlage ist die Neun-Zonen-Vorbehandlung der Räder. Als erstes werden die Felgen entfettet und gehen dann in ein Säurebad, in dem die Beize erfolgt. Daraufhin wird ein Verbindungsstoff zwischen Aluminium und Lack aufgetragen. Besonderheit der Brockschen Lackierung ist der schwermetallfreie Korrosionsschutz, der einen 100-prozentigen Schutz gewährleistet. Damit ist Brock nach eigenen Angaben europaweit das einzige Unternehmen, das dieses Verfahren anwendet und somit recyclingfähige Felgen produziert. Bei 120 Grad werden die Räder getrocknet, bevor die spezielle Pulvergrundierung aufgebracht wird. Im vorletzten Schritt erfolgt dann die vollautomatische Lackierung mit einem wasserlöslichen Metallic-Lack, der auf Grund seiner Umweltverträglichkeit von führenden Herstellern empfohlen wird. Das Finishing bildet eine letzte Schicht aus Acryl-Lack. Die Vorteile der Endbeschichtung vor allem für Winterfelgen liegen auf der Hand. Die Leichtmetallräder sind wesentlich unanfälliger für Schäden und bestmöglich vor Korrosion geschützt. So können die edlen Aluminiumfelgen auch im Winter problemlos gefahren werden. Zusätzlich bietet die Acryl-Beschichtung einen verbesserten Schutz vor Bremsstaub und Steinschlag. Mit der Lackierertechnik will Brock Car Fashion seine Stellung als Hersteller von qualitativ hochwertigen Leichtmetallfelgen festigen und seine Innovationskraft unter Beweis stellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.