ADAC als Partner bei der Michelin Challenge Bibendum 2002

Die seit 1998 durchgeführte Michelin Challenge Bibendum kommt in diesem Jahr auch nach Deutschland. Der Wettbewerb rund um innovative Antriebskonzepte des französischen Reifenherstellers Michelin bietet vom 22. bis 25. September 2002 einen Überblick über die Antriebstechnologien der Zukunft. Als technischer und organisatorischer Partner engagiert sich in diesem Jahr erstmals der ADAC; eine entsprechende Vereinbarung wurde in den vergangenen Tagen unterzeichnet. Weitere Kooperationspartner sind unter anderem die Automobilclubs des Elsass und der Auvergne. Nach der Fahrzeugpräsentation am Start der Michelin Challenge Bibendum in Heidelberg werden die technischen Testfahrten unter ADAC-Regie auf dem Hockenheimring ausgetragen. Von dort geht es nach Straßburg zu einem Treffen mit Vertretern des Europäischen Parlaments. Endstation ist der Automobilsalon in Paris, wo die Ergebnisse der Tests veröffentlicht werden. Die Michelin Challenge Bibendum ist ein Wettbewerb, bei dem in realitätsnahen Fahrversuchen die umweltfreundlichsten Antriebstechniken ermittelt und ausgezeichnet werden. Die Premiere dieses einzigartigen Forums fand 1998 aus Anlass des Jubiläums “100 Jahre Bibendum” – so der Name des bekannten Michelin-Männchens – in Frankreich statt. Der Event bietet Automobilherstellern, Universitäten, unabhängigen Unternehmen und Organisationen die Gelegenheit, ökologisch sinnvolle und zukunftsweisende Antriebskonzepte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei der Bewertung spielen Kriterien wie Abgasemission, Geräuschentwicklung, Reichweite und Energieverbrauch ebenso eine Rolle wie die Beschleunigung oder das Brems- und Fahrverhalten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.