Ford mit neuen Leuten in neuen Funktionen

Allan Gilmour, immerhin schon 67 Jahre alt und seit sieben Jahren Pensionär, wird Finanzchef des durch eine schwere Krise steuernden Ford-Konzerns. Er löst Martin Inglis ab, der jetzt für Geschäftstrategie verantwortlich zeichnen soll. Auf Europa-Chef David Thursfield warten zusätzlich zu seinem jetzigen Job weitere Aufgaben. Ford hatte im Vorjahr einen Verlust von 5,45 Milliarden US-Dollar erlitten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.