Archiv für Mai, 2002

Sieg von McLaren-Mercedes krönt Wochenende für Michelin

Sieg von McLaren-Mercedes krönt Wochenende für Michelin

Montag, 27. Mai 2002 | 0 Kommentare

Erster Erfolg in der neuen Ära einer bewährten Partnerschaft: Dank des Schotten David Coulthard feiern McLaren-Mercedes und Michelin in Monte Carlo rund 18 Jahre nach dem ersten Platz von Alain Prost beim Großen Preis von Portugal 1984 erneut einen gemeinsamen Formel 1-Sieg. Coulthard - der sich als Zweiter des Qualifyings die erste Startreihe mit dem BMW WilliamsF1 Piloten Juan Pablo Montoya geteilt hatte - gewann den Sprint zur ersten Kurve und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab, obwohl er nahezu das gesamte Rennen starkem Druck seiner Verfolger ausgesetzt war. Montoya - ebenfalls auf Rennreifen von Michelin unterwegs - büßte alle Chancen auf einen Podestplatz nach einem technischen Defekt ein.

Lesen Sie hier mehr

HMI-Jahrestagung in Berlin

Samstag, 25. Mai 2002 | 0 Kommentare

"Einfach besser" lautete das Motto im Jahr 2000. Im darauf folgenden Jahr 2001 wollte man "Hoch hinaus" und das Motto der diesjährigen Jahrestagung 2002 lautete "Vorsprung halten - Zukunft gestalten." Die HMI-Kooperation besteht derzeit aus 426 Partnern, die im laufenden Jahr etwa 800.000 Goodyear-Reifen vermarkten sollen. Im Vorjahr hat sich die Organisation von 54 Partnern getrennt, von denen einige wenige den Weg weiter zur Premio-Kooperation fanden. Die anderen sind ausgeschieden, weil sie die Erwartungen nicht erfüllten oder ihrerseits nicht als erfüllt betrachteten.

Lesen Sie hier mehr

Rechtsstreit gegen Cooper beigelegt

Samstag, 25. Mai 2002 | 0 Kommentare

Am 23. Mai hatte der US-Reifenhersteller in seinem Rechtsstreit in Arkansas Vorwürfe der Klägeranwälte scharf zurückgewiesen, Cooper habe für den Rechtsstreit wichtige Unterlagen vernichten und vor Gericht erklärt, dass angeblich vernichtete Unterlagen nichts mit vorliegender Sache zu tun hätten. Cooper erklärte dem Gericht, den Rechtsstreit durchziehen zu können und zu wollen. Bis dahin hatte der Hersteller bereits mehr als 20000 Seiten vorgelegt und 23 seiner Angestellten bereits Aussagen gemacht haben. Nachdem sich das Blatt nun gewendet hatte, ist es einen Tag später zur Beilegung des Rechtsstreits gekommen. Über die Höhe von Zahlungen war nichts zu erfahren.

Lesen Sie hier mehr

ADAC als Partner bei der Michelin Challenge Bibendum 2002

Freitag, 24. Mai 2002 | 0 Kommentare

Die seit 1998 durchgeführte Michelin Challenge Bibendum kommt in diesem Jahr auch nach Deutschland. Der Wettbewerb rund um innovative Antriebskonzepte des französischen Reifenherstellers Michelin bietet vom 22. bis 25. September 2002 einen Überblick über die Antriebstechnologien der Zukunft. Als technischer und organisatorischer Partner engagiert sich in diesem Jahr erstmals der ADAC; eine entsprechende Vereinbarung wurde in den vergangenen Tagen unterzeichnet. Weitere Kooperationspartner sind unter anderem die Automobilclubs des Elsass und der Auvergne.

Lesen Sie hier mehr

Jointventure zwischen Hyundai und DaimlerChrysler immer wahrscheinlicher

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Über die zehnprozentige Beteiligung von DaimlerChrysler am koreanischen Automobilhersteller Hyundai hinaus wird eine weitere Verflechtung angestrebt. Hyundai-Präsident Kim Dong-jin wird dahingehend zitiert, dass DaimlerChrysler 418,5 Millionen US-Dollar “in Cash” in ein Jointventure einbringen könnte und Hyundai sein Werk in Jeonju. Wenn die Pläne realisiert würden, könnte das neue Jointventure bereits im Januar nächsten Jahres die Arbeit aufnehmen.

Lesen Sie hier mehr

Ließ Cooper Unterlagen verschwinden?

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Ein US-Richter hat Sanktionen gegen Reifenhersteller Cooper Tire bestätigt. Zwei Brüder hatten Klage gegen Cooper erhoben, weil bei einem durch Laufstreifenablösungen verursachten Unfall ihre Eltern ums Leben gekommen seien. Die Kläger behaupten, Cooper habe relevante Unterlagen aus dem Jahre 1992 zur Reifenproduktion verschwinden lassen, wohingegen Cooper bezweifelt, ob die betreffenden Unterlagen überhaupt relevant in diesem Zusammenhang seien. Der Richter will den Sachverhalt der Dokumentenzerstörung aber für das Verfahren zulassen und es der Jury überlassen, welche Schlussfolgerungen sie aus der Vernichtung der Unterlagen zieht. Cooper will diese Entscheidung anfechten..

Lesen Sie hier mehr

Neuer Präsident bei Federal

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Jamie Ma, erst 28 Jahre alt und vormals Executive Vice President, wurde zum neuen Präsidenten des taiwanesischen Reifenherstellers Federal Corporation berufen und tritt damit die Nachfolge von De-Ling Ma. Der neue Federal-Präsident möchte das Forschungs- und Entwicklungsteam stärken und vor allem im Ultra-High-Performance-Sektor mehr Akzente setzen, um den wachsenden Bedarf der Überseekunden befriedigen zu können. Jamie Ma fungiert ebenfalls als Chairman von Federal Tire in Jiangxi (Volksrepublik China), wo die Marken Maxon und Hero produziert werden.

Lesen Sie hier mehr

Yokohama Tire Philippines erhält das Zertifikat ISO 14001

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

High- und Ultra-High-Performance-Reifen

High- und Ultra-High-Performance-Reifen

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Die seit 1999 mangelnde Dynamik des Automobilabsatzes in Europa trifft nicht nur die Autohersteller, sondern auch ihre Zulieferer. Fehlen pro Jahr eine Million gebauter Autos, so können fünf Millionen Pkw-Reifen nicht in der Erstausrüstung abgesetzt werden. Luxus- und Oberklasse-Autos, Sportwagen und prächtig ausgestattete SUVs (Sport Utility Vehicles) haben sich bislang diesem automobilen Abwärtstrend entziehen können und weisen in ihren Nischen sogar Wachstum aus. Hochleistungsautos benötigen Hochleistungsreifen. Während die Standardreifen mit Speedindex T seit Jahren Marktanteile verlieren, gewinnen Reifen, mit denen 200 km/h und schneller gefahren werden kann. Die Motorleistungen steigen kontinuierlich. Geredet wird von Sparautos, gekauft werden Autos mit 86 kW und mehr, sieben Millionen sollen bereits in 2005 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Innerhalb der gesamten Pkw-Reifenpalette ist das Segment der Hochleistungsreifen jenes, das durch eine besondere Dynamik gekennzeichnet ist. Ihr Anteil wird weiterhin zunehmen, wobei sich die Gewichtung ein wenig verlagert. Bislang bescherten die Flut von Oberklassewagen und Limousinen der oberen Mittelklasse, das jährliche Neuzulassungsplus von kontinuierlich ca. 25 Prozent bei sportlich ausgelegten Modellen (in Deutschland laut KBA), luxuriöse Sport Utility Vehicles und völlig neuartige Varianten (Cross-over) der Erstausrüstung einen Boom, der selbst die kühnsten Erwartungen übertraf. Diese Hochleistungsautos, allesamt eher langlebige Modelle, kommen in die Jahre, Ersatzbedarf für Reifen entsteht. Lag in 2000 der Anteil im Reifenhandel verkaufter V/Z-Reifen mit 19 Prozent noch hinter der Erstausrüstung, so wird er in den nächsten Jahren daran vorbeischießen und - so die Prognose - in 2005 33 Prozent erreichen. Ein erstes, ein zweites und ein drittes Mal wird für diese Autos Reifenersatzbedarf fällig, gute Perspektiven für den Reifenfachhandel. Zumal mit jedem Reifenwechsel die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Autofahrer die Bindung zu seinem Autohaus aufgibt und er die Reifen beim Fachhändler wechselt. In der Erstausrüstung nimmt der Bedarf an High-Performance- und Ultra-High-Performance-Reifen weiter zu. Zwar erscheint das Marktsegment der Oberklasse-Limousinen in etwa ausgereizt, aber die heutige Mittelklasse wartet mit gestiegenen Motorleistungen auf, die nur adäquate Reifen auf die Straße bringen können. Während es Aufgabe der Reifenhersteller sein wird, dieses andersartige Leistungspotenzial angemessen zu kommunizieren, eröffnet sich für die Branche noch eine ganz andere Chance: Runflats. Ob Michelins Pax oder die seitenwandverstärkten Reifen, die daraus ihre Notlaufeigenschaften ableiten: Sie werden überwiegend "von oben" eingeführt. Die meisten heute verbauten Runflats gehören gleichzeitig zur Kategorie der HP- oder UHP-Reifen, haben also über das bereits erreichte hohe Leistungsniveau hinaus noch einen weiteren Zusatznutzen. .

Lesen Sie hier mehr

ZF strukturiert Handel und Gummi-Metall um

Donnerstag, 23. Mai 2002 | 0 Kommentare

Im Herbst letzten Jahres hatte der Autozulieferer ZF Friedrichshafen Continental im Kampf um die Übernahme von Sachs ausgestochen, jetzt integriert ZF die Geschäftsfelder von Sachs: Unter dem Namen "ZF Sachs Trading" werden die Sachs Handel GmbH und die ZF Lemförder Int. (LMI) zusammengeführt; unter dem Namen "ZF Boge Elastmetall" erhalten Boge und ZF Lemförder Elastmetall ein gemeinsames Dach..

Lesen Sie hier mehr