ADAC-Pannenstatistik 2001 – Reifenmängel auf Platz fünf

Mehr als dreieinhalb Millionen Mal ist der ADAC nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr ausgerückt, um Menschen in Not zu helfen. Und wie in jedem Jahr hat der Automobilclub die Ergebnisse dieser fast 10.000 Einsätze pro Tag in Form einer Statistik veröffentlicht. Als häufigste Pannenursache wurden demzufolge in 35,1 Prozent (Vorjahr: 32,1 %) der Fälle Probleme mit der Fahrzeugelektrik festgestellt. Fehler bei der Zündanlage und am Motor folgen mit 14,2 Prozent (Vorjahr: 14,0 %) bzw. 10,6 Prozent (Vorjahr: 11,7 %). Wie im Jahre 2000 liegen Räder/Reifen mit einem Anteil von 6,7 Prozent (Vorjahr: 7,0 %) noch hinter den 7,4 Prozent (Vorjahr: 8,2 %), die Probleme mit der Kühlung hatten, auf Platz fünf der Rangliste.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.