Reiff-Gruppe mit Vorjahr zufrieden

Die Reiff-Gruppe hat im Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 4,1 Prozent auf 240 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Wachstum war voll und ganz von der sehr gut laufenden Sparte Technische Produkte getragen. Dieser Geschäftsteil legte um 22 Prozent auf 80 Millionen Euro in der GmbH und in der Gruppe auf 106 Millionen Euro zu. Das Reifenjahr 2000 hat sich nach den Worten des Sprechers der Geschäftsleitung, Eberhard Reiff, als sehr schwierig erwiesen. Vermutlich sei es “das schwierigste Jahr der Nachkriegszeit” gewesen. Für das bisher gut gelaufene Jahr 2001 rechnet Reiff im Reifengeschäft wieder mit einem spürbaren Umsatzstieg und auch der Bereich Technische Produkte sollte wieder im zweistelligen Prozentbereich zunehmen. Reiff baut derzeit in zwei Stufen die Zentrale in Stuttgart aus, wofür insgesamt mehr als acht Millionen Euro investiert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.