Superior kauft Aktien zurück

Der führende nordamerikanische Erstausrüster von Aluminiumgussfelgen Superior Industries hat angekündigt, vier Millionen der ca. 26,1 Millionen außenstehenden Aktien zurückkaufen zu wollen. Neuaufträge im Gegenwert von 350 Millionen US-$ innerhalb der letzten zwölf Monate veranlassen Superior zu einer aggressiven Expansionsstrategie, die sich nicht angemessen im Börsenkurs widerspiegelt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.