Schlag gegen “Felgenmafia”

In einer konzertierten Aktion auf Veranlassung deutscher Automobilhersteller erhielten gleich mehrere kleinere italienische Felgenhersteller und -vertreiber überraschenden Besuch der Guardia-di-Finanza und von in der Regel gleich drei Rädersachverständigen: Gesucht wurden nachgebaute, aber designgeschützte Aluminiumfelgen und die dazugehörigen Werkzeuge. Die Besucher wurden fündig und konfiszierten bzw. versiegelten größere Mengen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.