AIK-Branchenreport: Ungebremste Nachfrage bei Pkw-Komponenten

Fahrgestelle, Kupplungen, Getriebe, Räder und Neureifen. Die Umsätze in der Fahrzeug- und Zulieferindustrie wiesen Steigerungsraten im zweistelligen Prozentbereich auf. 1998 betrug der bei der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen erzielte Umsatz fast 400 Milliarden DM. Die Umsätze der Großhandelsunternehmen für Pkw-Zubehörartikel nahmen ebenfalls deutlich zu und lagen im vergangenen Jahr bei knapp 26 Milliarden DM, während beim Einzelhandel ein Rückgang auf zuletzt rund 7,8 Miliarden DM Umsatzvolumen zu verzeichnen war.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.