Pneumant-Standort gefährdet

Montag, 28. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Der Standort Fürstenwalde der Pneumant Reifen GmbH ist langfristig in Gefahr. Das gab der kaufmännische Geschäftsführer Dr. Rainer Schieben Anfang September in der Pneumant-Hauptverwaltung in Fürstenwalde bekannt.

Bereits im Herbst beziehe das Unternehmen aus Kostengründen Winterreifen aus japanischer Fertigung, ein Teil der Produktion von Sommerreifen werde ebenfalls nach Japan verlagert. Zudem, so Schieben, habe der neue Eigentümer, die Goodyear Tire und Rubber Company, die Produktionsplanung für das Jahr 2000 um 200.000 Reifen gekürzt.

Das könne nicht ohne Auswirkungen auf Investitionen und Beschäftigung bleiben, erklärte der Geschäftsführer. Als Grund für die Probleme nannte Schieben unter anderem zu hohe Energiekosten am Standort Fürstenwalde..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *