Carlyle bei Beru

Nach der Übernahme eines zunächst 26,25-prozentigen Aktienpaketes der Beru AG hat die Carlyle Group 30 Euro für jede weitere Aktie geboten. Das Beru-Management glaubt, dass 40 Euro pro Aktie den Gesamtfirmenwert wirklichkeitsnäher widerspiegelt und wies die Offerte zurück. Die Beru AG (Ludwigsburg) selbst hatte erst vor wenigen Monaten den Spezialisten für elektronische Reifendruckkontrollsysteme AMI Doduco übernommen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.