Die aktuelle Ausgabe *)


*) Um unser E-Paper lesen zu können, müssen Sie Abonnent der NEUE REIFENZEITUNG und eingeloggt sein. Sie können hier abonnieren.


Die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe

Rück- und Ausblick auf die Reifenjahre 2018/2019 – S. 20

„Steigende Umsätze und Roherträge, stagnierende Absatzzahlen, Kosten belasten das Ergebnis“ – so lässt sich aus Sicht des deutschen Reifenfachhandels das Geschäftsjahr 2018 zusammenfassen. Was sich mit Blick auf das Geschäft Handel an Verbraucher (Sell-out) nicht gerade wie lautes Hurrarufen vernimmt, setzt sich mehr oder weniger genauso bezogen auf den deutschen Ersatzmarkt blickend von der Industrie in Richtung Handel (Sell-in) fort.

Bauma: Systeme, Lösungen und neue Produkte – S. 38

Bei einem Gang über die Bauma springen einem zunächst die riesigen Kräne, Kipper und Kettenfahrzeuge ins Auge. Doch die alle drei Jahre in München stattfindende Bergbau- und Baumaschinenmesse stellt seit jeher auch eine zentrale Plattform für Reifenhersteller und -händler sowie andere branchennahe Unternehmen dar, die in den entsprechenden Segmenten aktiv sind. Während dabei natürlich weiterhin aktuelle Produktlösungen für die verschiedensten OTR-Reifenanwendungen im Vordergrund der Messepräsentationen standen, nahmen neue Dienstleistungsangebote und Lösungen als zusätzliche Ertragsgaranten eine stark steigende Bedeutung in München ein.

Goodyear zurück im UUHP-Segment – S. 58

Seit Ende vergangenen Jahres hatte Goodyear immer wieder kräftig die Werbetrommel gerührt und die kommende Einführung der neuen dreistufigen SuperSport-Reifenserie angekündigt. Nun, da die Einführung der Profile Eagle F1 SuperSport, Eagle F1 SuperSport R und Eagle F1 SuperSport RS wie auch die des neuen Eagle F1 Asymmetric 5 im Gange ist, hat der Hersteller im Rahmen eines umfassenden Events, das über mehrere Wochen im spanischen Ascari stattfand und dem rund 1.000 Gäste beiwohnten, noch einmal die Produkte und die Hintergründe der Einführung erklärt.

Lack, Alu und heiße Reifen – S. 70

Rund 82.000 Autobastler haben sich am ersten Mai-Wochenende in Friedrichshafen am Bodensee getroffen. Zu sehen waren auf der Tuning World Bodensee 1.300 Autos. 197 Aussteller haben die Trends der Saison vorgestellt. Unter ihnen auch einige Räder- und Reifenhersteller. Sie haben mit den eingefleischten Fans gefachsimpelt und gefeiert, was das Zeug hält.

Frauenpower im Reifenhandel – S. 80

Nadin Möller hat das Gummi in die Wiege gelegt bekommen. Sie ist die Tochter von Weißwandreifenspezialist Harald Möller. Zunächst hat sie allerdings eine Ausbildung in der Apotheke absolviert. Mit 22 Jahren startete sie dann aber ihre Karriere im Reifenhandel. Mittlerweile ist sie Vulkaniseurmeisterin und Betriebswirtin und hat einen eigenen Betrieb in Quickborn. Die NEUE REIFENZEITUNG hat die quirlige Frau besucht.


Unser E-Paper-Archiv