Beissbarth will sich im Reifenservice neu aufstellen

, ,

Anfang des Jahres wurde der Werkstattausrüster Beissbarth nach Insolvenz von der Stertil Group übernommen, jetzt startet das Unternehmen eine neue strategischen Partnerschaft (ein Name wird hier nicht genannt) für Radwuchtmaschinen und Reifenmontiergeräte. Diese Entscheidung hat zur Entwicklung eines umfassenden neuen Produktportfolios geführt, das den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht werden soll.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert