Vereinfachte Integration der Beissbarth-Profiltiefenmessung ins Werkstattnetz

, ,
Beissbarths „Easy Tread 2.0“ soll dank des neuen „Connectivity Kit“ einfacher in das Werkstattnetzwerk integriert werden können, sodass die von dem Gerät beim Überfahren automatisiert gemessenen Reifenprofiltiefen bis zu 20 Prozent schneller innerhalb der Werkstatt bereitstehen (Bild: Beissbarth)

„Easy Tread 2.0“ nennt der Werkstattausrüster Beissbarth seine automatisierte Profiltiefenmessung, die Millionen Datenpunkte pro Reifen erfassen und so unsichere Reifen „schnell und zuverlässig“ erkennen helfen sowie Servicebetrieben eine als zeitaufwendig und fehleranfällig beschriebene manuelle Messung ersparen soll. Mit dem kürzlich auf den Markt gebrachten „Connectivity Kit“ werde das Ganze nun noch ein Stück einfacher für Werkstätten, verspricht das Unternehmen. Zumal damit eine erleichterte Einbindung ins Werkstattnetzwerk verbunden sei, wie es weiter heißt. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert