Borbet: Gütetermin vor Gericht ohne Einigung geendet

Der Gütetermin zwischen Räderhersteller Borbet in Solingen und demgekündigten Betriebsratsmitglied endete in der vergangenen Woche ohne Einigung. Dies schreibt das Solinger Tageblatt. Demnach soll das Unternehmen jetzt bis zum 23. November Zeit haben, seine Sicht der Dinge schriftlich darzulegen. Danach blieben dem Beschäftigten drei Wochen Zeit für eine Erwiderung. Dann soll sich wieder vor Gericht getroffen werden.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert