First Stop blickt am Nürburgring auf „gute und richtige Entscheidung“ zurück

,

Es ist jetzt bereits fünf Jahre her, dass Bridgestone die Führung der First-Stop-Organisation in die Hände des damals neugegründeten Joint Ventures Pneuhage Partners Group (PPG) übertragen hat. Das Karlsruher Handelsunternehmen hat offenbar die Zeit erfolgreich genutzt, um die Kooperation auf Kurs und die Partner hinter sich zu bringen. Wurden die Partnerkonferenzen von First Stop in früheren Jahren gerne für unverhohlene Kritik genutzt, hat sich mittlerweile längst ein neuer Umgang und ein neuer Ton eingestellt, der – hiermit öffentlich bezeugt – die Zukunftsfähigkeit von First Stop dokumentiert. Das zeigte auch die jüngste Partnerkonferenz Anfang Oktober am Nürburgring, aber längst nicht nur das.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert