„Grandioser Erfolg“: Falken Motorsport verpasst Doppelsieg nur knapp

Falken Motorsport blickt auf einen „grandiosen Erfolg“ beim Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zurück. Am Ende der Renndistanz hatten Joel Eriksson und Sven Müller im Falken-Porsche mit der Nummer 3 die Konkurrenz um beeindruckende 1:14.562 Minuten distanziert und Falken Motorsport damit den lang ersehnten Sieg beschert, den ersten seit 2018 und insgesamt vierten Gesamterfolg in der Nürburgring-Langstreckenserie (NLS). Zwischenzeitig lagen Tim Heinemann und Alessio Picariello im zweiten Falken-Porsche (#4) sogar direkt vor den Teamkollegen auf Platz eins, mussten aber aufgrund eines Regelverstoßes eine Stop-and-Go-Strafe hinnehmen, sodass sie das Rennen nur auf Platz sieben beenden konnten. Das nächste Rennen von Falken Motorsports findet vom 9. bis 11. September 2022 beim Zwölf-Stunden-Rennen statt, einem weiteren Höhepunkt in der Saison der Nürburgring-Langstreckenserie. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.