Falken Tyre Europe reagiert auf „unplanbare Kostensteigerungen“ mit Zuschlägen

Versorgungsengpässe und Energiezuschläge in den Rohstoffmärkten und Lieferketten gehen mehr und mehr einher mit größeren kurzfristigen Schwankungen, die immer mehr in „unplanbare Kostensteigerungen“ resultieren. „Um unsere hohen Servicestandards, unsere Leistungen und nicht zuletzt unsere Premiumqualität im gewohnten Maße für unsere Kundinnen und Kunden aufrecht zu erhalten, kommen wir nicht umhin, diesen negativen Auswirkungen entgegenzuwirken“, schreibt Falken Tyre Europe jetzt an ihre Partner im Reifenhandel. Daher werde man mit Gültigkeit zum 1. Juli 2022 und „bis auf Weiteres ein Energie- und Beschaffungskostenzuschlag erheben“. Dieser belaufe sich für die Produktsegmente Pkw/SUV, 4×4, LTR/Van-Transporter und Notlaufreifen auf 2,50 Euro pro Reifen und für das Produktsegment Lkw/Trailer auf 15 Euro pro Reifen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.