Kostensenkungen: Vipal Rubber setzt zunehmend auf „Lösungen“

,

Vipal Rubber präsentiert sich zunehmend mit „Lösungen für Kostensenkungen bei Fuhrparks auf allen Kontinenten“. Eine dieser Lösungen, die der brasilianische Anbieter von Runderneuerungs- und Reifenreparaturmaterialien bereits 2019 eingeführt hat und seither zunehmend auch in Europa anbietet, ist die Eye-Control-Technologie. Die Profiltiefenanzeige in den Laufstreifen des Anbieters in Augenform lege dem Nutzer im Fuhrpark nahe: „Behalten Sie den Reifen im Auge.“ Dadurch ließen sich Probleme mit der Karkasse von vornherein verhindern, sodass diese dann für eine weitere Runderneuerung durchaus noch infrage komme. Eye Control sei „in der Praxis ein sehr gutes Werkzeug für das Reifenmanagement“, sagt dazu Fabricio Nedeff, kaufmännische Leiter von Vipal Europe. Das Unternehmen bietet aber mittlerweile noch mehr.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.