Bridgestone dreht in Deutschland erneut an der Preisschraube

,

Die Preisspirale auf dem deutschen Reifenmarkt dreht sich weiter. Nun kündigt die Niederlassung Deutschland von Bridgestone Europe zum 1. November höhere Preise für seine Consumer-Winterreifen an. Wie Torsten Claßen, Director Consumer Products, dazu in einem Kundenanschreiben erläutert, würden sowohl Winterreifen der Marke Bridgestone als auch solche der Marke Firestone ab kommendem Monat jeweils circa drei Prozent teurer werden. Eine entsprechend aktualisierte KB-Preisliste – die dann fünfte für das laufende Jahr – wolle man zeitnah mit sämtlichen Preisdetails zur Verfügung stellen. Eine Begründung für die „strukturelle Listenpreisanpassung“ nennt Bridgestone in dem Anschreiben nicht. Erst zum 1. September hatte die Deutschland-Niederlassung des japanischen Herstellers eine neue KB-Preisliste veröffentlicht. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.