Webfleet Solutions wird bevorzugter Project44-Telematikpartner

, ,
Die „Webfleet“-Integration mit Project44 soll es Transportkunden erlauben, die Daten ihrer Sendungen in Echtzeit auf einfache und sichere Weise zu teilen und diese so sichtbar zu machen (Bild: Webfleet Solutions)

Webfleet Solutions – Anbieter von Telematiklösungen und Teil der Bridgestone-Gruppe – wird bevorzugter Telematikpartner von Project44. Letzteres Unternehmen ist auf Visibilitätslösungen für Lieferketten spezialisiert und startet ein sogenanntes „Preferred-Telematics-Programm“, um Transportunternehmen Zugang zu branchenführenden Telematiklösungen mit dem Fokus auf Echtzeitvisibilität zu verschaffen. Hierbei kommt nunmehr Webfleet Solutions mit seinem diesbezüglichen Portfolio ins Spiel, um so Fuhrparkverantwortliche bei der Erhöhung der Effizienz und Sicherheit ihrer Flotte bei gleichzeitiger Einhaltung geltender Datenschutzregeln zu unterstützen. In Europa vernetzt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mehr als 200.000 schwere Nutzfahrzeuge über seine Flottenmanagementlösung „Webfleet“, wobei die Integration mit Project44 es Transportkunden erlauben soll, die Daten ihrer Sendungen nun in Echtzeit auf einfache und sichere Weise zu teilen und diese so sichtbar zu machen. „Die Zusammenarbeit mit Project44 stärkt unsere Marktführerschaft bei vernetzten Transportlösungen und bietet unseren Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bei der Visibilität von Sendungen. Das One-Click-Konzept bietet eine einfache, schnelle und sichere Möglichkeit für Datenaustausch und -management. Spediteure, die ‚Webfleet‘für ihren Datenaustausch nutzen, erhalten damit die vollständige Kontrolle darüber, welche Informationen sie wann und wie weitergeben“, erklärt Taco van der Leij, Vice President von Webfleet Solutions Europe. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.