Reifen Center Wolf will sich vom „Bestandsspiegler und Wettbewerb“ abheben

,

Auch wenn man künftigen Aufgaben im Großhandel „vollends positiv“ entgegenblicke könne, ist man bei Reifen Center Wolf gleichzeitig auch überzeugt: „Aus einer nervösen Abwarteposition werden wir Reifengroßhändler vorerst schwerlich entkommen können.“ Der Großhändler mit Sitz in Nidderau bei Frankfurt blickt dabei nicht unzufrieden auf der vergangene Jahr zurück. Im Gegenteil. „Trotz Corona-Pandemie zeigen für Reifen Center Wolf positive Absatzzahlen aus dem Frühjahrs- und Wintergeschäft 2020, das sich der Reifenhandel und der Fahrzeugservice gut gegen die teilweise schwierigen und unsicheren Zeiten gewehrt haben“, fasst Geschäftsführer Alexander Robus die Erfahrungen aus dem Corona-Jahr zusammen. Dabei habe man insbesondere von der Zunahme individueller Mobilität in Deutschland profitieren können, die sich auf die Marktnachfrage stabilisierend ausgewirkt habe.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.