Yokohama Rubber bleibt profitabel – ATG sehr stabil

Während Yokohama Rubber als Unternehmensgruppe in den zurückliegenden neun Monaten starke Umsatz- und noch stärkere Ergebnisrückgänge hinnehmen musste, hält sich das Geschäft mit Landwirtschaftsreifen überaus stabil. Die 2016 übernommene Tochter Alliance Tire Group (ATG) hat zwar ebenfalls mit rückläufigen Kennzahlen zu kämpfen. Da der sogenannte Business Profit von Januar bis einschließlich September aber ‚nur‘ um 18,4 Prozent zurückfiel, verringert sich die Umsatzrendite nur von 14,2 auf jetzt 13,1 Prozent. Die gesamte Unternehmensgruppe steht derweil bei 2,4 Prozent – nicht zuletzt auch dank der Performance von ATG. Bemerkenswert unterm Strich: Yokohama Rubber verdient trotz aller Rückgänge weiterhin Geld, wenn auch deutlich weniger als im selben Vorjahreszeitraum. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.