Apollo Tyres rutscht in Europa weiter in die roten Zahlen ab

Apollo Tyres konnte im zurückliegenden Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres – läuft von April bis März des Folgejahres – seine Umsätze und Erträge nicht halten. Dabei stellte das Geschäft in Europa jeweils eine durchaus erwähnenswerte Ausnahme dar, denn hier blieb einerseits der Umsatz stabil bzw. stieg sogar leicht um 0,1 Prozent auf jetzt 24,6 Milliarden Indische Rupien (282,6 Millionen Euro). Dafür rutschte andererseits das Betriebsergebnis noch einmal weiter deutlich in den roten Bereich ab, sodass sich für Europa mittlerweile eine Umsatzrendite von minus 4,8 Prozent errechnet. Unterdessen konnte der Hersteller im Berichtshalbjahr seinen Überschuss ebenfalls nicht halten. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

 


Anm. d. Red.: In einer früheren Version dieses Beitrags hatten wir uns irrtümlich auf das „zweite Quartal“ bezogen. Die genannten und in der Tabelle abgebildeten Zahlen beziehen sich indes auf die ersten beiden Quartale, also das erste Halbjahr.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.