Toyo Tire kommt mit Serbien-Bauplänen einen Schritt voran

Die Toyo Tire Corporation will bis Januar 2022 bekanntlich eine Reifenfabrik in Serbien bauen. Dazu habe sei man jetzt einen wichtigen Schritt vorangekommen, heißt es dazu in verschiedenen lokalen Medien. Die serbische Regierung hat dem japanischen Reifenhersteller nun ein 637.455 Quadratmeter großes Stück Land in der Stadt Inđija im Bezirk Srem in der serbischen Provinz Vojvodina überschrieben. Wie es dazu weiter heißt, liege das Investitionsvolumen nun bei 364 Millionen und nicht mehr, wie ursprünglich angekündigt, bei 390 Millionen Euro. Um die Baupläne in Serbien umzusetzen, richtet Toyo Tire eine Tochtergesellschaft in Belgrad ein. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.