Reisen statt Räder: Klaus Horn in den Ruhestand verabschiedet

Klaus Horn ist in der Räderbranche bekannt. Seit dem 1. Juli ist der ehemalige Gesamtvertriebsleiter der ALCAR Deutschland GmbH im Ruhestand. Über 31 Jahre war er beim Räderhersteller beschäftigt. Zunächst hat der Betriebswirt zehn Jahre eine Filiale in Maintal bei Frankfurt geleitet, dann hat er die Innendienstleitung in der damaligen Zentrale in Hennef übernommen, um dann nach zehn Jahren die Gesamtvertriebsleitung der übernehmen. Für ihn eine spannende Zeit. Besonders den Aufbau der RDKS-Sparte sei ihm positiv in Erinnerung, „so nach dem Motto: No risk, no fun“. Der 63-Jährige freut sich auf die neue Zeit. „Passt“, sagt er und berichtet von seinen Wünschen, sich wieder mehr der Fotografie zu widmen und wenn wieder möglich zu reisen.

Seine Nachfolger sind auch schon im Dienst. Die Vertriebsleitung haben jetzt Josef Schreurs und Mathias Wolff übernommen. Beide arbeiteten schon lange als Key-Account-Manager im Unternehmen. christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.