Tarmstedter Ausstellung ab morgen als „Digital 2020“ zu sehen

Eigentlich sollte ab morgen die 72. Tarmstedter Ausstellung beginnen. Aber auch „Norddeutschlands größtes Schaufenster für Land-, Kommunal- und Gartentechnik, Tierzucht sowie Hobby, Haus und Garten“ musste bedingt durch die COVID-19-Pandemie bereits frühzeitig abgesagt werden. Während die Veranstalter nun darauf hoffen, im kommenden Jahr, und zwar vom 9. bis zum 12. Juli 2021, erneut über 100.000 Besucher an den vier Messetagen in dem niedersächsischen Ort nahe Bremen begrüßen zu können, bieten sie für den jetzt ausgefallenen Termin mit „Digital 2020“ zumindest eine virtuelle Alternative zur Landwirtschafts- und Landtechnikmesse. Dabei können sich einerseits die Aussteller über das Aussteller- und Branchenverzeichnis präsentieren. Andererseits können Besucher der digitalen Tarmstedter Ausstellung „unsere unterschiedlichen Themenblöcke entdecken, in denen unsere Aussteller ihre Neuheiten, Onlinemesseangebote, ihr Portfolio und noch vieles mehr präsentieren“, so die Veranstalter weiter. Das Highlight sei darüber hinaus die sogenannten „Tarmstedter Gespräche“, die ab morgen hier im Live-Stream zu sehen sind. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.