Festnahme: Amsterdam-Urlauber mit kiloweise Haschisch im Reserverad unterwegs

Fast 3,8 Kilogramm Haschisch entdeckten Zöllner aus Osnabrück jetzt im Reserverad eines Urlaubers. Nachdem der 28-Jährige von den Fahndern aus dem Verkehr gefischt wurde, gab er an, für eine Woche Urlaub in Amsterdam gemacht zu haben. Die Frage nach Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er. Er habe sich aber komisch verhalten und darum wurde dann mal genauer nachgeschaut.

Im Einsatz dabei auch Drogenspürhund Spike. Und es kam, wie es kommen musste: Er zeigte an der Abdeckung der Reserveradmulde an. Das ungewöhnlich schwere Rad kam zunächst in die Röntgenanlage der Dienststelle. Als das Röntgenbild Auffälligkeiten zeigte, wurde der Reifen abgezogen. Dabei kamen 16 Pakete zum Vorschein. Enthalten waren 3.770 Gramm Haschisch im Wert von rund 35.000 Euro. Bitteres Ende des grasgrünen Trips: Der junge Mann wurde festgenommen und kam in den Knast. Die Drogen wurden beschlagnahmt. christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.