Künstler sollen auch Pirellis 2019er-Geschäftsbericht wieder bereichern

,

Seit einigen Jahren schon arbeitet Pirelli mit Schriftstellern und Künstlern zusammen, um seine Geschäftsberichte über das reine Zahlenmaterial hinaus zu bereichern. Der Reifenhersteller lässt sie jeweils die Geschichte des Unternehmens erzählen mittels bislang unveröffentlichter Texte und Illustrationen. Für das 2019er-Zahlenwerk mit dem Titel „The Road Ahead“, bei dem Widerstandsfähigkeit das Leitthema bilden soll, hat man für diese Aufgabe die Autoren Emmanuel Carrère und John Seabrook sowie den bildenden Künstler Selman Hoşgör gewinnen können. Sie befassten sich demnach mit der Fähigkeit zu reagieren, sich zu verändern und sich zu verbessern, welche mit Widerstandskraft verbunden werden. „Diese Fähigkeit kennzeichnet auch bestimmte Unternehmen. Und zwar jene, die in der Lage sind, ihre Identität zu erhalten und zu stärken, indem sie ihr Geschäftsmodell, ihre Produkte und Dienstleistungen ständig an die Entwicklung des Umfelds, in dem sie tätig sind, anpassen. So wie es bei Pirelli seit fast 150 Jahren der Fall ist“, sagt jedenfalls der Reifenhersteller selbst. All dies spiegele sich in den Werken „Mittag vor unserer Tür“ von Carrère und „Die Zoom-Brigata“ von Seabrook entsprechend wider begleitet von acht illustrierten Tafeln von Hoşgör. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.