Corona-Krise: Reifen Stiebling setzt auf Vor-Ort-Montage

Reifenwechsel beim Kunden, Kommunikation im Live-Chat oder über die sozialen Medien, Abstandsregelungen durch Plexiglasscheiben und Bodenmarkierungen im Wartebereich sowie in der Werkstatt, Lieferdienst bei Autoteilen und Schulung aller Mitarbeiter durch einen ausgebildeten Rettungssanitäter – Reifen Stiebling fährt mit vielen Ideen durch die Corona-Krise. Christian Stiebling, Geschäftsführer des Familienunternehmens mit zwölf Filialen im Ruhrgebiet und am Niederrhein: „Not macht erfinderisch. Bei allen Aktionen steht natürlich die Gesundheit der Kunden und unserer Mitarbeiter im Vordergrund.“

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.