Kraiburg Austria spendet Masken an Rotes Kreuz Braunau

,

Die aktuelle Lage in Österreich, Europa und der restlichen Welt macht deutlich, auf welche Berufe die Gesellschaft nicht verzichten kann. Lkw-Fahrer verbringen täglich Hunderte Kilometer auf der Straße, um die Versorgungsketten aufrechtzuerhalten. Zu den systemrelevanten Berufsgruppen gehören aber auch die Beschäftigten im Sanitätswesen; für diese engagiert sich Kraiburg Austria jetzt ganz besonders. So hat Produktmanager Christoph Priewasser diese Woche einen kompletten Satz FFP3-Masken an das Rote Kreuz Braunau übergeben. Dabei handelt es sich um die ausschließlich im Sanitätswesen eingesetzten Masken, die den höchsten Infektionsschutz bieten. Diese sind derzeit absolute Mangelware und werden online mitunter zu Wucherpreisen angeboten. Kraiburg Austria hat die Masken aus eigenen Beständen abgezogen, um einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Rettungsdienstes im Bezirk Braunau zu leisten. Kraiburg Austria ist in Geretsberg im Bezirk Braunau ansässig. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.